Berceuse - Weihnachtliche Orgelmusik von Bernard Wayne Sanders

Berceuse - Weihnachtliche Orgelmusik von Bernard Wayne Sanders
Hersteller Classicophon
Art.Nr. Cl-2009-010
Verfügbarkeit Lagernd
Preis 9,90€
Preis ohne Steuer 8,32€
Menge     - oder -   + Wunschliste
+ Vergleich

1. Prelude on "Rorate caeli"
2. Maria durch ein Dornwald ging
3. Conditor alme siderum
4. Festlicher Einzug im VIII. Ton
5. Fugue sur le Kyrie
6. Prelude
7. Introit
8. Offertorium
9. Communio
10. Postlude
11. Veni Emanuel I
12. Veni Emanuel II
13. Veni Emanuel III
14. Fanfare
15. Prelude e-minor
16. Fugue e-minor
17. Es ist ein Ros entsprungen
18. Adeste Fidelis
19. Kommet ihr Hirten
20. Festlicher Zug
21. O du fröhliche
22. "Berceuse on "Away in a manger"
23. Alle Jahre wieder
24. Theme and Variations on Ihr Kinderlein kommet (Thema)
25. Variation 1
26. Variation 2
27. Variation 3
28. Variation 4
29. Variation 5
30. Variation 6
31. Variation 7
32. Sarabande on "Good King Wenzeslaus"
33. Theme and Variations
34. Scherzo
35. Rondo
36. Pastorale
37. Aria
38. Toccata
39. Fugue on "We Three Kings"
40. Wie schön leuchtet der Morgenstern
41. Ornament of Grace (für Violine und Orgel)

Kurzbeschreibung
Orgelmusik des weihnachtlichen Festkreises von Bernard Wayne Sanders (*1957); Julian Bewig, Orgel; Ursula Stockhausen, Violine
(Fischer+Krämer-Orgel, St. Marien, Emsdetten, III/40)

Biographie des Komponisten
Bernard Wayne Sanders wurde 1957 in DePere, Wisconsin (USA) geboren. Dort erwarb er 1979 das Bachelor of Music Degree am St. Norbert College und erhielt 1983 das Master of Music Degree der Wichita State University, Wichita, Kansas, USA. Danach ging er nach Hamburg, wo er 1989 das Orgeldiplom der Hamburger Musikhochschule erwarb. In dieser Zeit legte er das B- Examen für Kirchenmusik ab. Während seiner Studien hatte er immer nebenamtliche Kirchenmusikstellen inne. So war er u.a. Organist an der Kathedrale von Green Bay, Wisconsin. 1989 nahm er eine hauptamtliche Tätigkeit in Wermelskirchen (Bergisches Land) auf. Seit 1994 ist er hauptamtlicher Kirchenmusiker in den Gemeinden St. Gallus und Maria-Königin in Tuttlingen und Dekanatskirchenmusiker für das Dekanat Tuttlingen (Baden-Württemberg). 1996 wurde er vom Bistum Rottenburg-Stuttgart als Bischöflicher Orgelsachverständiger beauftragt.

Als Teil seiner Ausbildung in den Vereinigten Staaten betrieb Sanders auch Kompositionsstudien. In einer amerikanischen Tradition stehend zeichnet sich seine Tonsprache insbesondere durch eine zwanglose Verbindung verschiedenster Elemente aus. Rhythmische Prägnanz, melodische Eingängigkeit und harmonisch pointierte Wendungen haben ihre Wurzeln in diversen Stilrichtungen, z.B. dem Impressionismus oder dem Jazz. Mehrfach wurden seine Werke bereits ausgezeichnet.

 

Neue Beurteilung

Mein Name


Meine Beurteilung Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung Schlecht           Gut

Bitte den angezeigten Code einfügen



Powered By OpenCart & OSWorX
Classicophon Musikproduktion © 2017