Julius Reube - Franz Liszt

Julius Reube - Franz Liszt
Hersteller Classicophon
Art.Nr. CL-2006-006
Verfügbarkeit Lagernd
Preis 9,90€
Preis ohne Steuer 8,32€
Menge     - oder -   + Wunschliste
+ Vergleich
1. Franz Liszt: Phantasie
2. Franz Liszt: Fuge
3. Julius Reubke: Grave. Larghetto. Allegro con fuoco
4. Julius Reubke: Adagio
5. Julius Reubke: Allegro


Julian Bewig, Orgel
Rieger-Orgel St. Hippolytus, Gelsenkirchen-Horst (Reubke) / Fischer+Krämer-Orgel, Lingen (Liszt)


Nicht nur für spezielle Orgelmusikliebhaber konzipiert ist die neue CD von Julian Bewig mit zwei wirklich bedeutenden Kompositionen von Franz Liszt und dessen Schüler Julius Reubke, die vor kurzem bei Classicophon erschienen ist. Die Fantasie und Fuge über den Choral "Ad nos, ad salutarem undam" von Franz Liszt und die Sonate c-moll "Der 94.Psalm" von Julius Reubke sind von vielen bedeutenden Organisten in den letzten Jahrzehnten eingespielt worden. Warum man sich da noch diese Neueinspielung kaufen sollte, muss sicherlich näher begründet werden. Das als Kolossalgemälde bezeichnete Werk von Franz Liszt gehört als seine erste große Orgelkomposition zu den Meilensteinen virtuoser Musik. Franz Liszt hat selber die Registrierung bei der Aufführung zur Einweihung der Merseburger Domorgel durch den Organisten Winterberger vorgenommen. Julian Bewig hat dieses Werk an der Fischer+Krämer-Orgel in St. Bonifatius, Lingen, gespielt. Diese Orgel kommt von ihrem Klangbild und den Registrierungsmöglichkeiten dem von Liszt so geschätzten Instrument sehr nahe. Sich dessen bewusst erklingt in der Interpretation durch Julian Bewig das gewaltig anmutende Werk mit vielschichtigem Farbenreichtum, der sämtliche Facetten auszuleuchten vermag. Groß angelegtes opernhaftes Pathos, romantisch überquellender Ideenreichtum bei der Fantasie und virtuose Ausgestaltung der Fuge bewältigt Julian Bewig in einer beachtenswerten Art. Detailgenau und von der Registrierung sehr differenziert kann er einen fesselnden Einblick in das symphonische Großwerk geben. Die Sonate c-moll "Der 94.Psalm" von Julius Reubke wurde auf der Rieger-Orgel in Gelsenkirchen-Horst eingespielt. Sehr brillant und transparent kann man sämtliche Feinheiten der großen Sonate hören, Anklänge an Brahms werden bei diesem Brückenpfeiler zur französischen Spätromantik deutlich. Mit reicher und flexibler Artikulation gestaltet Julian Bewig das jugendlich lebendige Meisterwerk, besticht im Schlussteil durch Virtuosität und technische Versiertheit. Das zweisprachige Cover ist sehr informativ und gleichzeitig unterhaltsam. Diese ausgewogene CD ist nicht nur preislich interessant im Vergleich zu anderen Einspielungen. Sehr lebendig erklingt unter den Händen von Julian Bewig diese Musik, nicht wie oft üblich akademisch angestaubt. -- Axel Engels, Emsdettener Volkszeitung, 14.2.2007

 

 

 

Neue Beurteilung

Mein Name


Meine Beurteilung Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung Schlecht           Gut

Bitte den angezeigten Code einfügen



Powered By OpenCart & OSWorX
Classicophon Musikproduktion © 2017